Skip to main content

Golden Retriever – Treuer Schlaukopf aus Schottland

Liebevolle Schönheit auf vier Pfoten – der Golden Retriever

Golden RetrieverDer Golden Retriever kommt aus Schottland. Seine Wurzeln finden sich Ende des 19 Jahrhunderts wieder. Seit 1913 gilt er als eigene und offizielle Rasse. Die allgemeine Bezeichnung Retriever (aus dem englischen von Retrieve abgeleitet, übersetzt bringen) existiert allerdings schon lange vorher.

Jene Rassen wurden unter anderem dazu eingesetzt, Jagdwild einzusammeln und zum Jäger zu bringen. Er ist ein lebhafter und freundlicher Hund, der sehr viel Bewegung benötigt. Außerdem ist er ein perfekter Familienhund. Sehr schnell lebt er sich in sein persönliches „Rudel“ ein. Seine Menschenbezogenheit macht ihn daher zu einem perfekten und loyalen Familienmitglied.

[amazon_link asins=’B0051SL59G,B07FD1GGLT,B00VV992X0,B004RGAX64,B0015PZ3RY,B074N38P7Z,B00F8A1ZBA,B01G4WERBU,B000OM1904,B001RLU772′ template=’ProductCarousel‘ store=’hunde-markt24-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’5e4cfbde-0c19-11e9-8aa3-017e86cfaf3c‘]

Speziell mit Kindern kommt er auch sehr gut zurecht.

Golden Retriever_002Zwinger oder lange, einsame Stunden verträgt sein sensibler Charakter nicht. Er sollte in regelmäßiger Gesellschaft sein, Einsamkeit verstört ihn langfristig. Lange Spaziergänge und regelmäßige Bewegung sind für den großen Knuffel ein Muss. Zu große Hitze mag er nicht. Kühle nasse Tage dagegen, machen ihm nichts aus.

Er liebt es unter anderem, mit Artgenossen an einem See herum zu toben und zu planschen. Er ist ein sehr guter Schwimmer. Durch seine Fähigkeiten und seine Intelligenz wird er in der heutigen Zeit auch sehr häufig als Blinden- oder Therapiehund eingesetzt und dementsprechend darauf trainiert. Auch als Drogen- oder Rettungshund wird er regelmäßig eingesetzt.

Äußerliche Merkmale

Ein männlicher ausgewachsener Golden Retriever erreicht eine Größe zwischen 56 und 61 cm. Ein Weibchen dagegen meist nur etwa 51 bis 56 cm. Sein durchschnittliches Gewicht beläuft sich auf etwa 30 bis 40 Kg. Männchen sind in der Regel etwas größer als die Weibchen. Die Farbe seines Fells sind Creme, Golden, Dunkelgolden oder Hellgolden.

Golden Retriever – Sein Wesen

Golden Retriever_003Der Golden Retriever zeichnet sich unter anderem durch seinen gehorsamen Charakter aus. Er ist sehr schnell lernfähig was Befehle und Tricks betrifft. Seine unglaubliche Geduld ist für Tierfreunde immer wieder erstaunlich. Er neigt so gut wie niemals zu aggressivem Verhalten, sein Wesen ist von Natur aus sehr liebevoll und treu.

Selbstverständlich benötigt er entsprechende Erziehung und Training, damit sich sein Charakter und sein Verhalten zum Positiven entwickeln kann. Nachlässigkeit in der Erziehung können Fehlverhalten fördern und sein ganzes Wesen kann sich daraus verändern, wie auch bei anderen Rassen.

Lebenserwartung eines Golden Retriever

Ein durchschnittlich gesunder Golden Retriever erreicht eine Lebenserwartung von ca. 10 bis zu 14 Jahren. Das ist natürlich nur eine Statistik. Die Erwartung kann je nach individuellem Hund bezogen auf Haltung, Gesundheit, Ernährung etc. länger oder kürzer variieren.

Aufgrund des erhöhten Risikos gefährlicher Erbkrankheiten mit Kreuzigungen, wird der reinrassige Golden Retriever meist unter strengen Voraussetzungen gezüchtet. Die Tragzeit einer Hündin beträgt etwa 60 Tage. Der durchschnittliche Wurf umfasst zwischen 3 und 7 Welpen, welche nach etwa 8 Wochen bereit sind, in ihr neues Zuhause umzuziehen.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nach oben